This website may place cookies on your computer to help us improve your personal user experience. Please read our privacy policy to learn more about cookies.

Image detail

595
4
0

Cathedral Cove

Cathedral Cove ist eine Bucht am Strandabschnitt der Mercury Bay an der Coromandel Peninsula der Nordinsel Neuseelands nördlich von Hahei. Die eigentliche „Kathedrale“ ist die Höhle in der Verbindung zwischen Mare’s Leg Cove und Cathedral Cove, die eine kathedralenähnliche, spitz zulaufende Decke aufweist. Entstanden ist diese Ausprägung der Höhle durch unterschiedlich ausgerichtete Gesteinsschichten der beiden Wände der Höhle, so dass durch die Wirkung der Gezeiten über viele Jahrtausende eine derartige Form entstehen konnte. Der Maori-Name Whanganui-A-Hei (sinngemäß Die große Bucht des Hei) bezieht sich auf einen wichtigen Maori-Häuptling namens Hei. In der Tradition der Maori erklärte er das Gebiet als Heimstatt seines Clans. Dabei bestimmte er die Motueka Insel wenige Kilometer vor der Küste als Te Kuraetanga-o-taku-Ihu (sinngemäß Die äußere Kurve meiner Nase) in dieses Gebiet eingeschlossen. Es wird heute davon ausgegangen, dass er diesen Gebietsanspruch auf das Küstengebiet der Mercury Bay etwa von der Lage des heutigen Küstenortes Hahei aus erklärte, dessen Name ebenfalls auf diesen Maori-Chief zurückzuführen ist. Der Blick ist dem Te Hoho Rock zugewandt. Bei Ebbe kann der Tunnel betreten und durchschritten werden, bei Flut wird man aber garantiert nass.

May 19, 2019

PENTAX K-1

Back to previous page

Report an abusive image (for registered users only)

EXIF-Data
Camera Maker RICOH IMAGING COMPANY, LTD.
Camera Model PENTAX K-1
Image Date 2018:12:16 11:16:38
Focal Length 24 mm (35mm format equiv.: 24 mm)
Aperture f/8.0
Exposure Time 0.0050 sec. (1/200)
ISO 200
Exposure Bias none
Metering Mode Pattern
Exposure Program Normal program
Exposure Mode Auto exposure
White Balance Auto white balance
Flash Flash did not fire, compulsory flash mode
Colour Space sRGB
Software GIMP 2.8.18
to top